Fandom


Wenn zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte ist das 22. Kapitel der Känguru-Chroniken.

InhaltBearbeiten

Das Kapitel spielt in einer U-Bahn. Marc-Uwe hat sich mit dem Känguru gestritten, weswegen es nun schmollt und sich weigert, mit seinem Mitbewohner zu reden. Daher bittet Marc-Uwe einen anderen Fahrgast, dem Känguru weiterzugeben, was er zu sagen hat (»Könnten Sie dem Känguru sagen, dass...«).

Nach einigem Hin und Her wirft der unfreiwillige Vermittler ein, dass er nicht einmal weiß, was vorgefallen ist. Daraufhin wenden sich die beiden Streithähne dem Fahrgast zu - Marc-Uwe wirft ihm vor, er sei zu aufdringlich, das Känguru bezeichnet ihn als Hamster. Der ursprüngliche Streit scheint beigelegt.

Running GagBearbeiten

Das Känguru ignoriert Marc-Uwe, indem es auf den "Informationsmüllmonitor" an der Decke starrt. Diese Wortneuschöpfung spielt auf Marc-Uwes Vermutung an, dass Klatschnachrichten u.ä. nur dazu da sind, dass man wichtigere Dinge vergisst (siehe "Robbie Williams").

Siehe auchBearbeiten

"Wenn zwei sich streiten ", Folge 21 von "Neues vom Känguru".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.