Das Kaenguru Wiki
Advertisement

Von Pferden und Menschen (und Kängurus) ist ein Kapitel der Känguru-Chroniken.

Handlung[]

Das Känguru versucht, einen Joint zu drehen, was ihm aber nicht gelingt, da es keinen Daumen hat. Beim Kiffen sinniert es darüber, dass Pferde sich nicht übergeben können, sondern sterben müssen, wenn ihnen etwas auf den Magen schlägt. Dies sei der Grund, warum Menschen und nicht Pferde die Welt beherrschen, denn letztere würden es nicht überleben, wenn sie sich mit Dingen befassen müssten, die auf der Welt falsch laufen.

Es entsteht eine bekiffte Unterhaltung mit Marc-Uwe und dem Gespenst des Kommunismus (siehe "Jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung e.V.") über die Defizite der menschlichen Rasse, voyeuristische TV-Sendungen und die Gegner des Kommunismus, die das Gespenst verfolgen.

Advertisement