Das Kaenguru Wiki
Advertisement

Kreuzverhör ist das 34. Kapitel des Känguru-Manifests.

Inhalt[]

Das Känguru hat eine Wette gegen Friedrich-Wilhelm verloren, weswegen es mit Marc-Uwe - als Rentier und Nikolaus - zur Bescherung von Friedrich-Wilhelms kleiner Nichte Sissi auftauchen muss.

Zum Entsetzen des Kängurus träumt Sissi von einer Karriere in der Bürokratie, und aufgrund seiner Aufmachung (inklusive einer rot blinkenden Nase) bringt es auch kaum die Autorität auf, um das Mädchen von diesem Plan abzubringen.

Bedeutungen[]

Zitat[]

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." -Kurt Cobain

  • Originalzitat: An den verschiedensten Stellen in der Bibel
  • Kurt Cobains Hang zur Selbstzerstörung mündete schließlich in seinem Selbstmord; die eigentliche positive Botschaft dieses Zitats wird hier also ins Gegenteil gekehrt.

Jesus hat nie jemandem geholfen[]

Das Känguru behauptet, Jesus habe nie jemandem geholfen. Daraufhin zählt Marc-Uwe einige Situationen auf, in denen Jesus etwas Gutes getan haben soll. Allerdings ist er dabei biblisch nicht sehr akkurat. So erzählt er die Geschichte des Sankt Martin, Dornröschen und die der Arche Noah. Er erzählt außerdem, dass Jesus den Menschen das Feuer gebracht haben soll und dafür von den Taliban an den Hindukusch gekettet wurde. Dies ist eine verdrehte Anspielung auf die Taten des Prometheus aus der griechischen Mythologie.

Sissi und Maria-Theresia[]

Friedrich-Wilhelms Schwester heißt Maria-Theresia. ihre Tochter heißt Sissi. Dies ist eine Anspielung auf die österreichische Erzherzogin Maria Theresia und Kaiserin Elisabeth von Österreich, die den Spitznamen Sissi trug. Diese Namensgebung ist ein weiterer Integrationsversuch der Familie.

Was geschah an Weihnachten?[]

Das Känguru behauptet, Jesus sei an Weihnachten gekreuzigt worden, woraufhin Friedrich-Wilhelm meint, die Kreuzigung habe an Halloween stattgefunden. Natürlich ist beides nicht korrekt. So wurde Jesus an Weihnachten geboren. Halloween hingegen ist kein kirchlicher Feiertag, dafür aber der Reformationstag, der mit Jesus aber wenig zu tun hat.

Samsa Klaus[]

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Die Verwandlung“

Marc-Uwe legt sich - als Weihnachtsmann verkleidet - auf den Rücken und zappelt mit Armen und Beinen, wie ein Käfer, der auf den Rücken gefallen ist.
Dies ist eine Anspielung auf Franz Kafkas Erzählung "Die Verwandlung", in der der Protagonist Gregor Samsa in einen Käfer verwandelt wird, sowie auf "Santa Claus", die englische Bezeichnung für den Weihnachtsmann.

Running Gags[]

• Das Känguru erwähnt den Integrationswillen Friedrich-Wilhelms und dessen Familie (Manchmal muss es weh tun )

• Das Känguru bietet Sissi Schnapspralinen an.

Anhang[]

In einer Fußnote erzählt das Känguru eine völlig an den Haaren herbeigezogene Geschichte, wie Weihnachten angeblich entstanden sein soll.

Siehe auch[]

Advertisement