Fandom


Fünf vor Zwölf ist das 49. Kapitel der Känguru-Chroniken.
Schaeferhund

„Herr Freundlich, was kann Ihr Hund?“

InhaltBearbeiten

"Fünf vor Zwölf" ist der Name einer Talkshow, die witzigerweise um fünf nach zwölf läuft. In dieser Folge quatschen einer dieser sich ständig wiederholenden Experten, ein Asiate, ein Nazi mit Kampfhund und ein Känguru ausgiebig miteinander. Das kann ja heiter werden.

Running GagsBearbeiten

  • Das Känguru mogelt einen kritischen Klingelton auf Marc-Uwes Handy, um ihn zu veralbern.
  • Marc-Uwe ruft überrascht "Das darf doch nicht Warzenschwein!", obwohl er diesen Spruch eigentlich nicht ausstehen kann.
  • Das Känguru versteht sich mal wieder nicht mit einem Hund (siehe "Flugstunden" sowie die Podcast-Folge "Das Känguru beantwortet eure Fragen", in dem es erklärt, dass Kängurus und Hunde Todfeinde sind).
    Im Übrigen kann man einem Hund tatsächlich beibringen, die Pfote zu heben, dies ist allerdings ein normales Kommando und hat nichts mit dem Hitlergruß zu tun.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.