Das Kaenguru Wiki
Advertisement

Die Essgeräusche der Anderen (Kapitelname im Buch: Blind) ist das 5. Kapitel der Känguru-Chroniken.

Inhalt[]

Marc-Uwe und das Känguru essen in einem Dunkelrestaurant. Das Känguru beschwert sich, dass es nichts sehen kann, ergo erblindet sei. Als Marc-Uwe erklärt, dass es normal ist, in Dunkelrestaurants nichts sehen zu können, blendet das Känguru ihn mit einer Taschenlampe. Das Känguru isst aus Versehen die Dekoration und patscht Marc-Uwe in seinem Essen herum. Ungewollte Berührungen arten in einen Streit zwischen den beiden aus.

Später denken sie darüber nach, auf welchen Sinn sie freiwillig verzichten würden, wenn sie müssten. Marc-Uwe will sich das Känguru nicht mehr anhören müssen, also will er auf sein Gehör verzichten, oder auf die Fähigkeit des Kängurus zu reden. Die beiden streiten sich, dann beginnen sie, wie wild ins Leere zu schlagen. Als sie aus Versehen eine Massenprügelei starten, verlassen sie das Restaurant.

Unterschiede zwischen Buch und Hörspiel[]

Das Kapitel wurde umbenannt.

Der Satz "Es folgt die größte Massenkeilerei im Dunkeln seit Menschengedenken." wurde für das Hörspiel geändert zu "[...] seit die Orks Moriah überfallen haben."

Es wurde der Grund für die Anwesenheit im Dunkelrestaurant hinzugefügt: ein gewonnener Augenlaserkliniksgutschein, der wegen des Kapitels 69 Cent pro Minute nun Marc-Uwe gehört. Dieser Zusammenhang existiert im Buch nicht.

Siehe auch[]

Episoden "Dunkelrestaurant" aus "Neues vom Känguru" bzw. "Blind" aus "Neues vom Känguru reloaded". Das Kapitel wurde in Die Känguru-Verschwörung verfilmt; es ist Anfangsszene des Films.

Advertisement