Das Kaenguru Wiki
Advertisement
Entweder einer steigt aus oder alle steigen aus.

—Der Busfahrer

Der Busfahrer ist ein Mitglied des Asozialen Netzwerks, der dort den Namen Der Professor trägt, und ist der Fahrer der Vollversammlungen, wenn diese in einem Fahrzeug stattfinden.

Der Busfahrer kommt im Känguru-Manifest im folgenden Kapiteln vor:

  1. Berliner Roulette
  2. Vollversammlung
  3. Das Fanal

Bei seinem Auftritt fährt er einen Nachtbus, in den Marc-Uwe, das Känguru, Otto-Von, Friedrich-Wilhelm und Krapotke einsteigen wollen. Allerdings fährt er so schnell, dass Krapotke sich auf die Straße legen muss, um den Bus zu stoppen. Er regt sich darüber auf, dass das Känguru ein Fahrrad mitnehmen will, da der Bus laut Angaben ein U-Bahn-Ersatzfahrzeug sei. Der Busfahrer versteht keinen Spass, wenn es um die Betätigung des Stopp-Knopfes geht. Jemand muss aussteigen, wenn dieser gedrückt wurde. Später stellt sich heraus, dass der Busfahrer offenbar merkt, wer den Knopf gedeückt hat.

Während Marc-Uwe auf Tour ist, kann das Känguru den Busfahrer für das Asoziale Netzwerk gewinnen, wo er den Namen Der Professor annimmt und seinen Bus für mindestens eine Vollversammlung zur Verfügung stellt. Bei der zweiten Versammlung, an der Marc-Uwe sicher teilnimmt fährt er die U-Bahn. Diesmal ist er mit dem Fahrrad, das Krapotke im Auftrag des Kängurus mitnimmt, streng und Krapotke muss in den zweiten Wagon steigen, obwohl die Versammlung nur im ersten Wagon stattfindet.

Advertisement