Fandom


KaenguruVerkleidet

Das Känguru kommt in Verkleidung in die Bank. Gezeichnet von CorruptedFox.

Blutig ist das 24. Kapitel des ersten Buches der Känguru-Offenbarung.

InhaltBearbeiten

Das Känguru und Marc-Uwe sind bei einem Bankberater, denn das Känguru wollte ja vorführen, wie man von der Wissens- in die Dissens-Gesellschaft kommt.

Das Känguru gibt vor, eine halbe Million anlegen zu wollen. Jedoch formuliert es das nicht so wie die Bank selbst, die gerne vorgibt, dass man mit seiner Investition arme Länder unterstützt. Stattdessen spricht es das aus, was die Banken (angeblich) tatsächlich machen, nämlich moralisch fragwürdige Dinge wie Kinderarbeit oder Waffenproduktion fördern.

Als der Bankbeamte völlig eingeschüchtert ist, nachdem er diese Feststellung so ungeschönt ins Gesicht gesagt bekommt, ziehen die beiden weiter, um bei einer anderen Bank das gleiche Spiel durch zu ziehen.

BedeutungenBearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Blue Man Group“

Das Känguru sagt, es gehöre zum Verband Deutscher Floristen, der sogenannten Blumen-Group.
Die Blue Man Group ist eine Gruppe aus drei Schauspielern und Musikern, die bei ihren Shows blau geschminkt sind.

Running GagBearbeiten

Marc-Uwe lässt nach einem Scherz eine Pause für die Lacher der Hörer, siehe "O Gott, o Gott".

Siehe auchBearbeiten

"Blutig", Folge 206 von "Neues vom Känguru".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.