Fandom


Es wird einen Film zu den Känguru-Chroniken geben! Die Dreharbeiten der Kinoproduktion von ZDF und X-Filme wurden bereits im November abgeschlossen, Kinostart ist irgendwann 2019, genauer Termin unbekannt. Dimitrj Schaad wird Marc-Uwe spielen, dieser selbst ist als Erzähler nur zu hören. Volker Zack gibt dem Känguru eine Stimme, wie dieses dargestellt wird, soll nicht verraten werden.

Es soll darum gehen, dass sich das Känguru mit anderen Mietern einer kreuzberger Wohnung zusammenschließt, um gegen einen rechtspolulistischen Immobilienhai vorzugehen.

Marc-Uwe Kling: "Es ist schön, mit X Filme eine von Künstlern für Künstler gegründete Produktionsfirma zu haben, die aus dem kommunistischen Känguru keinen gemäßigt sozialdemokratischen Koalabären machen wollen."

Was haltet ihr von einer Verfilmung? Denkt ihr, dass das die Geschichten kaputt machen könnte oder freut ihr euch einfach auf mehr vom Känguru? Schreibt gerne was in die Kommentare unter diesen Blog-Post.

Hier mal der aktuellste Bericht, den ich gefunden habe.

--Albert Magellan (Diskussion) 16:56, 13. Feb. 2019 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.