Fandom


Angriff der Killer-Soziologen ist das 61. Kapitel der Känguru-Chroniken.

AnspielungenBearbeiten

Angriff der Killer-Soziologen zeigt erstens die Absurdität des modernen Datensammelsystem (u.a. durch Umfragen), was schon in 69 Cent pro Minute zum Thema kam.

Der zweite und Hauptpunkt dieses Kapitels ist eine Anspielung auf den Gewalt verherrlichenden Zombie-Splatterfilm Braindead (Hirntot) aus dem Jahr 1992 von Peter Jackson (den Regisseur kennt man vom Herr der Ringe).

Spoiler-Alarm!

Durch einen Virus, übertragen über einen Affenbiss, werden die Menschen zu Zombies. Wie im Kapitel die Killer-Soziologen, nimmt die Zahl der Gegner gegen Ende überhand. Anstelle von des Hauptdarstellers Freundin befindet sich Marc-Uwe umzingelt. Im Film erscheint auf der Treppe der Hauptdarsteller, die Rettung. Mit dem Rasenmäher vor der Brust, mäht er sich durch die Zombiemassen. Das Känguru eliminiert seinerseits die Killer-Soziologen mit einem Rasenmäher. Ganz am Schluss versucht die eigene Mutter den Hauptdarsteller durch ein riesen Loch zurück in ihren Bauch zu ziehen, er schneidet sich wieder frei und lässt sie explodieren.

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Braindead“

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.